Besondere Informationen in Bezug auf die Corona-Pandemie

Dass die Gesundheit unserer Gäste und unseres Teams höchste Priorität hat ist eine Selbstverständlichkeit.

So verfolgen wir natürlich auch die Ausbreitung und die Entwicklungen Rund um das Corona-Virus seit den ersten Berichten aus China im Januar sehr genau und haben schon Anfang Februar die ersten Massnahmen in die Wege geleitet.

 

Konkret möchten wir Sie über folgende Punkte informieren:

 

LÜFTUNG:

Alle Hotelzimmer in unserem Wohlfühl-Hotel verfügen über eine Be- und Entlüftung, die je nach Zimmertyp, Raumgröße und Tageszeit zwischen 20 und 40m³ Frischluft pro Stunde in der Spitze in die Zimmer einbläst und in den Bädern wieder absaugt. Was zu normalen Zeiten einfach ein wichtiger Baustein für ein gutes Raumklima ist, bringt derzeit auch große Vorteile in Bezug auf Hygiene und eventuell in der Raumluft vorhandene Viren aller Art.
Selbstverständlich gelangt keine Abluft in die Zuluft. Die Leitungsführung von Abluft und Zuluft ist strikt getrennt und auch im Kreuzstrom-Wärmetauscher, der der Energieeinsparung dient, bleiben die Luftströme sauber getrennt.

 

Auch unser Restaurant verfügt über eine Be- und Entlüftungsanlage, die so leistungsfähig ist, dass sie in früheren Zeiten auch den Zigaretten-Rauch zuverlässig absaugen konnte. Auch hier ist Zuluft und Abluft getrennt.

 

In den Hotelzimmern und Apartments in unserem Gästehaus haben innenliegende Bäder sowie die Abzugshauben der Küchen - sofern es keine Umluft-Hauben sind - jeweils einzelne Abluft-Stränge über Dach. Die Zuluft erfolgt durch geöffnete Fenster. Unsere Zimmerfrauen lüften die Zimmer bei jeder Reinigung ausgiebig.

 

REINIGUNG:
Wir verwenden inzwischen für Oberflächen konsequent ein desinfizierendes Reinigungsmittel, um gleich bei den alltäglichen Handgriffen ein Höchstmass an Hygiene zu erreichen.
Unsere Dekoration mussten wir etwas zurücknehmen, damit wir Schalter, Griffe und Oberflächen nach jedem Gast-Wechsel desinfizieren können.
Auch die Gästekarte, die insbesondere zur Öffnung der Türen verwendet werden, desinfizieren wir natürlich auch nach jeder Rückgabe.

ÖFFENTLICHE BEREICHE:
Dadurch dass bei uns die Türen im öffentlichen Bereich überwiegend automatisch öffnen bzw. über eine Smartcard mit Funk-Technologie berührungslos geöffnet werden, sind wir hier bereits optimal auf die derzeitigen Anforderungen vorbereitet.

Alle anderen Gegenstände, mit denen die Gäste in Berührung kommen, werden entsprechend einer Checkliste mindestens täglich desinfiziert.

Wir haben schon im Februar einen automatischen Desinfektionsmittelspender im Rezeptionsbereich aufgestellt, den wir Sie bitten auch regelmäßig zu nutzen.

 

SPEISEN & GETRÄNKE

Wir treffen momentan in unserem Restaurant die Vorbereitungen um wieder ein Frühstücksbüffet und ein a-la-Carte-Angebot am Abend bieten zu können.