Häufige Fragen

Hier möchten wir Ihnen die wichtigsten und häufigsten Fragen zu Auswirkungen der Corona-Pandemie und Ihrem Aufenthalt in unserer Stadt und in unserem Hause geben.

Muss ich mich testen lassen?

Die aktuell gültige Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 15.09.2021 sieht vor:

  • Sofern Gäste beim Check-In nicht nachweisen, dass sie vollständig gegen das Corona-Virus geimpft oder in den vergangenen 6 Monate von einer Corona-Infektion genesen sind, müssen sie bei Anreise und in Folge jeden 3. Tag einen Nachweis eines negativen PCR- oder Antigen-Schnelltest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.
  • Die Erfassung der Gäste-Daten zur Kontaktnachverfolg und die Maskenpflicht in Innenräumen beibt weiterhin bestehen.

 

Ausblick:

Sollte die Belegung der Intensivstationen in Baden-Württemberg mit Corona-Patienten bestimmte Grenzwerte erreichen, ergeben sich für nicht-immunisierte Personen weitere Einschränkungen. Für geimpfte oder in den vergangenen 6 Monaten genesene Personen ändert sich dagegen nichts.

 

Ab einem Wert von 250 Covid19-Patienten auf den Intensivstationen in Baden-Württemberg gilt die "Warnstufe" mit folgenden Konsequenzen:

  • Nicht-immunisierten Personen ist der Zugang zu gastronomischen Innenräumen nur mit Nachweis eines negativen PCR-Tests (nicht älter als 24h) gestattet.Im gastronomischen Außenbereich ist ein negativer PCR- oder Antigen-Schnelltest erforderlich.

 

Ab einem Wert von 390 Covid19-Patienten auf den Intensivstationen in Baden-Württemberg gilt die "Alarmstufe" mit folgenden Konsequenzen:

  • Nicht-immunisierte Personen müssen beim Check-In die Bescheinigung eines negativen PCR-Tests vorlegen - Antigen-Schnelltest reichen dann nicht mehr aus. In der Folge ist jeden 3. Tag die Bescheinigung eines negativen PCR- oder Schnelltests vorzulegen.
  • Außerdem sind sie von der Nutzung der gastronomischen Angebot im Innen- und Außenbereich ausgeschlossen.

 

Sonderregelung für Minderjährige und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können:

  • Hier reicht weiterhin der Antigen-Schnelltest - auch wenn sonst ein PCR-Test vorgeschrieben wäre.
  • Schüler, die in der Schule regelmäßig getestet werden, gelten automatisch als getested. (Schülerausweis ist vorzulegen).
  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre sind von der Testpflicht befreit.

 

Die aktuelle Belegung der Intensivstationen mit Covid19-Patienten kann im Lagebericht des Gesundheitsamtes Baden-Württemberg abgerufen werden.

 

- Alle Informationen ohne Gewähr -

Sind Private Übernachtungen gestattet?

Seit dem 15.05.2021 sind Hotel-Aufenthalte auch aus privatem Anlass (beispielsweise Städte-Tourismus oder Besuch bei Freunden und Verwandten) in Heidelberg endlich wieder erlaubt.
Die Gäste haben allerdings bis auf weiteres bei Anreise die Bescheinigungen negativer Corona-Schnelltests vorzulegen, die nicht älter als 24h sein dürfen. Außerdem müssen sich die Gäste in der Folge jeden 3. Tage erneut einem Corona-Schnelltest unterziehen und die Bescheinigung dem Hotel vorlegen.

Gäste, die über einen vollständigen Impfschutz verfügen oder von einer Corona-Infektion in den letzten 6 Monaten vor Anreise genesen sind, können dies alternativ dem Hotel nachweisen und sind dann von der Testpflicht befreit.

 

Eine Übersicht der Teststationen finden Sie hier.

 

Weitere Informationen über die Corona-Lage in Heidelberg finden Sie auf der Website der Stadt Heidelberg.

Ist Ihr Restaurant geöffnet?

Wir bieten unseren Gästen selbstverständlich täglich ein umfangreiches Frühstücksbüffet - wie Sie es von uns gewohnt sind.
Außerdem ist derzeit von Montag bis Freitag ab 17:30 unser a-la-Carte-Restaurant geöffnet.

Muss ich im Hotel eine Maske tragen?

Das Tragen einer Mund-Nasen-Maske ist in allen öffentlichen Bereichen des Hotels vorgeschrieben.
Gesichts-Schilde sind nur als Ergänzung zulässig.

Welche Corona-Vorkehrungen müssen in Heidelberg beachtet werden?

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist in unserem Bundesland bzw. in unserer Stadt verpflichtend...

  • im öffentlichen Personen-Nahverkehr und deren Haltestellen
  • in Geschäften
  • in allen öffentlichen Gebäuden, wie dem Rathaus, dem Heidelberger Schloss, dem Zoo u.ä.
  • auf manchen öffentlichen Plätze mit besonders hohem und dichtem Personenverkehr

Findet bei der Lüftungstechnik eine Vermischung von Abluft und Zuluft statt?

Nein, unsere Lüftungstechnik trennt die Abluft strikt von der Zuluft. Siehe auch unter "Unsere Vorkehrungen".